Rosenheim 1949

Bruno Gröning spricht vom Balkon des Traberhofs aus zu bis zu 30.000 Zuhörern.Außenaufnahmen zu Rolf Englers Dokumentarfilm „Gröning“, der bis heute als verschollen giltLinks von Bruno Gröning: Leo Harwart, der Eigentümer des Traberhofslinks im Bild: Dr. Kurt Trampler, Verfasser des Buchs „Die große Umkehr“.Vortrag Bruno Grönings im Spielsaal des Traberhofs.von links: Filmregisseur Rolf Engler mit Frau Erika, Bruno Gröning und Leo Harwart, der Eigentümer des Traberhofs, mit seiner EhefrauBeschriftung des Wegweisers: „Fußweg Gaststätte und Gestüt Traberhof“ – Text auf Plakat: „Das Wunder von Harlaching. Gröning heilt auf der Straße. Experiment missglückt – Heilungen gelungen. Lesen Sie Abendzeitung“Der Traberhof bei Rosenheim war ein ehemaliges Pferdegestüt, das zu einer Gaststätte mit Spielbetrieb umfunktioniert wurde.Die Nacht vom 9. auf den 10. September 1949 wurde als „Die Nacht der großen Heilungen“ bekannt.

Spenden

Mit einer Spende können Sie die Projekte der Bruno Gröning Stiftung unterstützen.

Weiter

Shop

Im Online-Shop haben Sie die Möglichkeit, CDs und Bücher mit Vorträgen, Berichten von Zeitzeugen und Publikationen über das Leben und Werk von Bruno Gröning zu erwerben.

Weiter