Ziele der Bruno Gröning Stiftung

E-MailPDFDrucken

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiete der Dokumentation der Zeit- und Medizingeschichte Deutschlands in der Nachkriegszeit.

Die Stiftungszwecke werden unter anderem verwirklicht durch:

Publikation wortgetreuer Abschriften der von Bruno Gröning auf Tonband festgehaltenen Ansprachen

Digitalisierung, Restaurierung und Publikation der historischen Primärquellen auf Datenträger und im Internet

Anfertigung von Übersetzungen der Tonbandabschriften in andere Sprachen sowie deren Publikation

Aufbau eines Archivs mit historischen Primär- und Sekundärquellen von und über Bruno Gröning zur wissenschaftlichen Auswertung

Aufbau eines Pressearchivs mit Berichten über Bruno Gröning aus der damaligen Zeit zur wissenschaftlichen Auswertung

Anfertigung und Veröffentlichen wissenschaftlicher Studien zu Leben und Werk Bruno Grönings auf Deutsch und in weiteren Sprachen

Sammlung, Auswertung und Publikation der Erkenntnisse Bruno Grönings über die Bedeutung der Selbstheilungskräfte beim Heilungsprozess

Förderung aller Vorhaben, die geeignet sind, das Lebenswerk Bruno Grönings originalgetreu für die Nachwelt als Grundlage für eine nähere wissenschaftliche Erforschung zu bewahren und öffentlich zugänglich zu machen

Förderung aller Vorhaben, die geeignet sind, die Erkenntnisse Bruno Grönings über die Bedeutung der Selbstheilungskräfte zur weiteren wissenschaftlichen Erforschung auszuwerten und aufzubereiten


Die Bruno Gröning Stiftung ist operativ tätig. Die Erfüllung ihrer satzungsgemäßen Zwecke wird ihr vorrangig durch Zuwendungen ihrer Freunde und Förderer ermöglicht.