Heilungsbericht: Nervenleiden, Arterienverkalkung

E-MailPDFDrucken

Frieda Köstermeyer
Schwarzenmoor, 30.5.1949


» Handschriftliches Original (PDF)
» Abschrift (PDF)

 

Hinweis
Die Schreibweise wurde an die Richtlinien der aktuellen Rechtschreibung angepasst.

Frieda Köstermeyer, Schwarzenmoor, 30.5.1949

Schwarzenmoor, den 30.5.49

Meine Mutter hatte schweres Nervenleiden. Kein Arzt konnte ihr mehr helfen, m. der Begründung: Arterienverkalkung. Wir hörten von Ihnen. Obwohl anfangs sich der menschliche Gedanke gegen Ihre Hilfe sträubte, kam es doch zur Überwindung, zu Ihnen zu gehen; denn wenn die Not am größten ist.  ?  Sie hatten meine Mutter in Fernbehandlung. Vielleicht können Sie sich noch auf eines Briefes entsinnen. Nach einigen Tagen, ganz plötzlich und unerwartet, stand meine Mutter auf. Obwohl sonst immer einer bei ihr sein musste. Heute schafft sie schon wieder im Haus und Garten. Nur klagt sie am heutigen Tag über ihr Herz. Können Sie auch da helfen? Nun haben Sie zunächst unser allerherzlichsten Dank. Möge das Schicksal es gut mit Ihnen meinen; damit Sie in der Öffentlichkeit Menschen heilen, so wie Sie meine Mutter geheilt haben.

Frieda Köstermeyer

Quelle:
Archiv Bruno Gröning Stiftung