Heilungsbericht: Taubheit auf rechtem Ohr, Magenschmerzen (Eidesstattliche Erklärung)

E-MailPDFDrucken

Else Schulz
Herford, 14.5.1949
 
 
 
 
Hinweis
Die Schreibweise wurde an die Richtlinien der aktuellen Rechtschreibung angepasst.
 
 
Es erscheint Frau Else Schulz, geb. am 18.8.1884, wohnhaft in Herford, Gänsemarkt 7, und gibt folgende Erklärung an Eidesstatt ab:
 
Am heutigen Tage (14. Mai 1949) besuchte ich mit meiner Tochter, Frau Gertraud Stüssel, Herford, Werreufer 2, Herrn Gröning, um Heilung für Schwager zu bitten. Während der Unterhaltung und der Heilbehandlung eines Tauben gab ich ihm Herrn Gröning zu verstehen, dass auch ich auf meinen rechten Ohr vollkommen taub sei.

Ich habe nämlich in meiner frühen Kindheit an einer schweren Ohrenerkrankung gelitten und büßte trotz langwieriger ärztlicher Behandlung mein Gehör auf dem rechten Ohr völlig ein. Infolge schwerer Vereiterungen ist das betreffende Trommelfell völlig weggefressen, also praktisch nicht mehr vorhanden. Bis zum heutigen Tage sind alle Versuche, auf dem rechten Ohr zu hören, fehlgeschlagen.

Nach meiner Erklärung, dass ich auf diesem Ohr nicht hören könne, forderte mich Herr Gröning auf, das gesunde Ohr zu verschließen, aus dem kranken die Watte zu entfernen und zu prüfen, ob ich jetzt etwas höre. Völlig erstaunt stellte ich fest, dass ich seine Stimme wie aus weiter Ferne vernahm. Auf sein zweites Anreden musste ich feststellen, dass die Stimme lauter wurde. Während seines weiteres Sprechens wurde das Gehör immer klarer, bis ich nach einigen Minuten feststellen konnte, dass ich auf dem bisher kranken Ohr fast ebenso gut hören konnte, wie auf dem gesunden.

Auch die Magenschmerzen, die ich seit Wochen hatte, verschwanden durch die Heilung, die er mir zuteil werden ließ. Während der Unterhaltung empfand ich ein wohliges Gefühl, das in mir eine bisher nicht gekannte Leichtigkeit im gesamten Körper und in den Gliedmaßen auslöste.

Herford, den 14. Mai 1949

Frau Else Schulz
[Unterschrift]

 
Zeuge:
Frau Gertrud Stüssel
[Unterschrift]

Frau Elisabeth Hermann, Herford, Alter Markt 11
[Unterschrift]

Aufgenommen von:
Heidbrink
[Unterschrift]

 

Quelle:
Archiv Bruno Gröning Stiftung