Heilungsbericht: Verbesserung bei Syringomyelie

E-MailPDFDrucken

Martha Oberschachtsiek
Brake, 20.5.1949


» Handschriftliches Original (PDF)
» Abschrift (PDF)

 

Hinweis
Die Schreibweise wurde an die Richtlinien der aktuellen Rechtschreibung angepasst.

 

Martha Oberschachtsiek
Brake [unleserlich], den 20.5.1949

 

Herrn
Bruno Gröning, Herford

Vor 6 Jahren bemerkte ich im linken Arm und rechten Bein eine Kraftlosigkeit und Steifheit, die im Arm zu Gefühllosigkeit führte. Auf Anraten meines Hausarztes suchte ich einen Nervenarzt auf, der eine Syringomyelie feststellte und Röntgenbestrahlungen verordnete. Eine Heilung sei nicht möglich, nur ein Stillstand.

Nach zwei Bestrahlungen verschlimmerte sich mein Leiden und griff auf beide Arme und Beine über.

Nach weiteren 4 Bestrahlungen und Einnehmen von Medikamenten nahm ich an Körperumfang erheblich zu, und vor ca. ½ Jahr trat eine vollkommene Kraftlosigkeit ein, wozu sich eine Herzschwäche einstellte und meine Füße derart geschwollen waren, dass ich nur in Pantoffeln laufen konnte und ich vollkommen hilflos wurde.

Vor drei Wochen kam Herr Gröning zu mir und von dem Tage an sind meine Füße normal, sodass ich täglich in Schuhen laufen kann.

Ich kann nun nachts gut schlafen, habe täglich Stuhlgang, ohne irgendwelche Medikamente zu nehmen. Meine Kraft in Armen, Beinen und Rücken hat zugenommen, sodass ich mir teilweise schon wieder helfen kann und auch leichte Hausarbeiten verrichte.

Frau
M. Oberschachtsiek

 

Quelle:
Archiv Bruno Gröning Stiftung